Blogger

Homepage Interview mit Matsk

Wer im Homepage-Baukasten oft aktiv ist, kennt bestimmt Matsk. Seine Homepage ist schon seit Jahren in den Beispielseiten vertreten und er hilft fleißig im Forum mit! Einer, der sich richtig gut mit dem Homepage-Baukasten auskennen muss, denn er hat dort schon einiges erlebt! In dieser Zeit kamen viele neue Funktionen hinzu und sogar die Geschäftsführung wurde gewechselt. Welche Erfahrungen er bis jetzt sammeln durfte und warum er dem Baukasten so treu geblieben ist, werdet ihr im Interview erfahren! Außerdem bekommen wir einen kleinen Eindruck von seinem coolen Hobby, die Musik.

Wie lange nutzt du schon den Homepage-Baukasten und warum hast du dich damals genau für den entschieden?
Mittlerweile sind es schon knapp über 7 Jahre. Damals wurde ich durch einen Schulkameraden auf den Baukasten aufmerksam. Ich glaube es war eine Art Trend. Fast jeder aus unserer Klasse hatte eine eigene Homepage.

Gab es Zeiten, in denen du überlegt hast, deinen Account zu löschen oder zu einem anderen Anbieter zu gehen? Und warum bist du ihm so treu geblieben?
Nein, bei mir lief bis jetzt immer alles tutti ! Ich empfand die Interaktion im Forum immer sehr gut. Damals, Anno 2007, waren die Admins täglich im Forum unterwegs. Dort hieß es dann: Problem gefunden - Problem gemeldet - Problem gefixed. Das einzige, was mir spontan einfällt: Schade, dass Ben nicht durchgehend im Baukasten vertreten war. Diese Worte sollen sich natürlich auch nicht gegen Andreas richten, ich schätze nur sehr Ben's Stil, coole Projekte zu gestalten!

Wie hast du es damals in die Homepage-Baukasten Beispielseiten geschafft?
Ich habe eine E-Mail von Asgar bekommen, ob ich Interesse hätte. Daher kann ich nur spekulieren, was der Auslöser war. Ich habe meinen Content gepflegt und mir ein Design gebastelt. Kein valider Code, aber er funktionierte. Und ich glaube, wenn man coole Ideen hat und diese auch Umsetzt im Baukasten, kann es jeder schaffen dort mit aufgenommen zu werden .

Hat sich in den letzten Jahren viel für dich verändert oder ist alles beim alten geblieben?
Vor drei Jahren bin ich meine Ausbildung angetreten und habe begonnen am Wochenende meine Fachhochschulreife zu machen. Zeitmanagement war hier das Stichwort. Aber irgendwie habe ich das alles unter einen Hut bekommen und mich natürlich auch riesig gefreut im Baukasten ab März, letzten Jahres offiziell supporten zu können.

Erstellst du dir deine Templates selbst und wenn ja wie hast du das gelernt?
Yes Sir! Von den Tutorials im Baukasten (zumindest der Anfang). An dieser Stelle sollte noch einmal betont werden: Danke Wolle, deine Anleitungen sind und bleiben super! Natürlich wurde meine Kenntnisse auch noch durch mein Ausbildung vertieft.

Im Homepage-Baukasten bis du ja schon ein kleiner "Star", wie fühlt man sich da, wenn man weiß, dass man auf einmal in der Community so bekannt ist?
Kleiner Star ? Ich lasse das einmal unkommentiert stehen. Community bedeutet übersetzt Gemeinschaft. In einer Gemeinschaft bekannt zu sein bedeutet, entweder positiv oder negativ aufzufallen. Da ich versuche den User dort zu helfen, wo ich kann, denke ich, dass ich nicht negativ auffalle. Das ist wiederum positiv

Seit wann machst du Musik und wie hast du herausgefunden, dass du singen kannst?
Ich habe nie behauptet, dass ich singen kann ! Aber Gitarre zu spielen ohne zu singen, hört sich nur halb so gut. Irgendwie so muss sich das entwickelt haben . Mittlerweile sind es 12 Jahre, die ich Musik mache.

Welches Genre singst du am liebsten und warum?
Acoustic Musik. Ich finde den Sound natürlich, vielseitig und lyrisch wertvoll - Meistens zumindest. Jan Hegenberg ist eine Ausnahme, der klingt einfach gut, auch wenn der Text als kontrovers betrachtet werden kann.

Kannst du dir vorstellen, Helene Fischers Single „Atemlos durch die Nacht“ zu covern?
Ich persönlich bin nicht der Fan von Schlager-Songs. Der Refrain ist catchy, für mich als Cover allerdings nichts .

Hast du auch beruflich etwas mit Musik zu tun, oder ist es mehr ein Hobby für dich.
Ich mache das, was mir Spaß macht. Prinzipiell würde ich also auch keine berufliche Laufbahn komplett ausschließen. Jetzt muss man aber betrachten, dass Künstler immer schwerer von der eigenen Musik leben können und du natürlich im professionellen Bereich Verpflichtungen und Stress hast. Ich denke außerdem, dass ich Song, den ich unter Druck schreiben muss, weil ein Plattenvertrag das vorschreibt, nicht so individuell und hochwertig ist/wird wie ein Song eines Hobbymusikers. Ich glaube also, dass die berufliche Bahn für mich da eher weniger interessant ist.

Spielst du zusammen mit einer Band oder bist du eher der Solo-Künstler.
Meist bin ich Solo unterwegs. Hin und wieder ist der gute Tom, ein klasse Schlagzeuger, dabei .

Wenn du dich mit einem Wort beschreiben müsstest, welches würde am ehesten zu dir passen?
Gutmütig.

Ich bedanke mich herzlich für das tolle Interview und dafür, dass du dir so viel Zeit für uns genommen hast!

Wer nun mehr über Matsk erfahren will, kann gerne seine Homepage besuchen: http://matsk.de.tl/

Sidebar

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von:14.12.2016 um 15:00 (UTC)
omba
omba
Offline

zweiter Test

Kommentar von:14.12.2016 um 14:54 (UTC)
omba
omba
Offline

Das ist ein Test



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"